Margolina sings Margolin: Shadows

Anna Margolina vertont gemeinsam mit dem Berliner Komponisten Ruben Giannotti ein Gedicht der Lyrikerin und Namensvetterin Anna Margolin.

 
 
anna margolina hat einen großen sinn für musikalische architektur, harmonie, rhythmus, swing, wärme, humor und expressivität. sie hat selbstvertrauen und eine makellose gesangstechnik, die tief im goldenen zeitalter des jazz verwurzelt ist, uns aber auch in die zukunft führt.
— Jacek Brun, jazz-fun.de
...deshalb gehören balladen wie duke ellingtons „solitude“ zu ihren stärken. einfühlsam packt sie emotionale tiefe in diese aufwühlende ballade.
— Cosmo Scharmer, jazz-fun.de
Anna Margolina